FORGOT YOUR DETAILS?

Gerlinde M. Wiesinger, DGKP

Pflegeexpertin, Wund-, Stoma- & Kontinenzmanagement, SALK

Was muss man als PatientIn beim Platten wechseln besonders beachten?

Gerlinde Wiesinger, DGKP: Man empfiehlt den Stoma-Trägern, dass sie beim Ablösen der Stoma-Versorgung Hautirritationen und Schmerzen vermeiden, indem sie die Versorgung sanft lösen. Zum Reinigen sollten warmes Wasser und weiche Vlieskompressen verwendet werden. Außerdem ist beim Wechsel der Versorgung die Kontrolle der Haut auf Veränderungen wie Brennen oder Rötungen wichtig. Im Rahmen der Patientenschulung lernen die Patienten auch wie man die Stoma-Größe nachmisst, so dass die Versorgung immer knapp 3mm an das Stoma heran die Haut vor der Ausscheidung schützt. Sie lernen auch, dass sie sich bei Problemen mit der Stoma-Beratung in Verbindung setzen können. Wichtig ist die möglichst einfache Versorgung ohne, dass eine Vielzahl an Pflegeprodukten, Salben oder Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen. Das wären die Grundkriterien, um sich ohne Probleme versorgen zu können und keine Hautschäden davonzutragen.

TOP